Drucken

Das elfte Ladakh-Festival, das in Breda an einem prächtigen Veranstaltungsort abgehalten wurde, war ein voller Erfolg. Um die 80 Besucher kamen zum Festival, um sich bei den Lesungen und bei der Vorführung eines Films über die Freiwilligenarbeit in Ladakh kundig machen zu können. Joan Moonen hatte die Organisation in den Händen, wobei sie von Angelique Konijn und Diny unterstützt wurde. Es gab unter anderem einen Mini-Markt mit hübschen buddhistischen Gegenständen und Schmuck. Der Nachmittag wurde mit einem Tapas-Buffet abgeschlossen, dessen Einnahmen gespendet wurden. Insgesamt wurden an Eintritt und durch das Buffet 1400 € eingenommen, die dem allgemeinen Unterrichtsprogramm in Ladakh zugute kommen sollen. Mehr Fotos in der Fotogalerie.

 

Zaal 1

FaLang translation system by Faboba