Dutch Foundation for Ladakhi Nuns

zur Unterstützung von tibetisch-buddhistischen Nonnen in Ladakh, Indien

header

Heute sind Aniek und ich nach Nyerma gefahren, wo fünf junge Nonnen anwesend waren. Von den älteren Nonnen wurden wir herzlich begrüßt.

nyerma-kleinste

Die Kleinen saßen in ihrem Zimmer auf dem Boden und erledigten ihre Hausaufgaben. Das jüngste Mädchen hatte dicke Tränen in den Augen. Wir konnten es von weitem weinen hören. Aniek erzählte mir später, dass dieses Mädchen – das sechs Jahre alt ist, aber aussieht, als sei es erst vier – in ihrer Familie schwer vernachlässigt wird. Sie hat aufgrund Vitaminmangels krumme Beine und ist außerdem sehr scheu.

Nach der Begrüßung nahm ich die Kleine auf den Schoß. Sie lächelte scheu und bewegte sich von mir weg … aber nachdem sie mit meiner Kamera gespielt und ein paar Aufnahmen gemacht hatte, war das Eis gebrochen und sie setzte sich von alleine auf meinen Schoß. Sie ist in ihrem letzten Kindergartenjahr und lernt dort English, Hindi und Tibetisch, und sie kann bereits zählen.

nyerma-kleintjes

Wir hatten genau fünf Schals dabei, die meine Schwester Margriet gestrickt hatte. Ich ließ die Mädchen wählen, welchen sie wollten, erst die älteren – und ja, die beiden letzten wollten denselben Schal. Ich hielt daraufhin beide Schals hinter meinen Rücken und lies sie dann wählen.

Marlies

FaLang translation system by Faboba

Unsere Übersetzer Nicolai und Reena, weiterlesen...

Wir haben 505 Gäste online