Dutch Foundation for Ladakhi Nuns

zur Unterstützung von tibetisch-buddhistischen Nonnen in Ladakh, Indien

header

Aus Anlass des Geburtstages des Dalai Lamas war es in den letzten Tagen ohnehin voll gewesen, aber heute übertraf es das noch bei weitem – ich denke, es waren mehr als 200.000 Menschen anwesend. Alle Straßen waren verstopft, und man musste in der gleißenden Sonne weite Strecken laufen, um zum Veranstaltungsort zu gelangen. Aber ich kam dank meines Presseausweises durch eine Reihe von Straßensperren hindurch und kam recht schnell an.

Alle legten ein 'Gelübde' ab, sie gelobten, aus dem Herzen zu reagieren; das Boddhisatva-Gelübde, wonach man gelobt, gut zu anderen zu sei. Plötzlich bemerkte ich, dass jeder ein rotes Stofftuch um den Kopf gebunden hatte, das gehörte zum Gelübde. Im Anschluss wurde eine getrocknete Blume auf den Kopf gelegt.

kalachakra-10
...weitere Fotos

Ab und zu flüsterte Chosdon: 'Jetzt meditiere über die Leere' … und nur eine Minute später hörte ich: 'Schwester, es ist alles vorbei, der Dalai Lama hat eine neue Anweisung erteilt, über das Mitgefühl für die Mitmenschen zu meditieren'.

Nach der Zeremonie suchte ich nach einem Taxi für die Rückfahrt nach Leh und stieg zu einer Familie aus Sikkim. Natürlich entspann sich unterwegs ein Gespräch, die beiden jungen Töchter sprachen gut Englisch. Als ich ihnen etwas über die Nonnen erzählte, gab mir die Mutter eine Spende von tausend Rupien für die älteren Nonnen. Eine andere Dame fügte noch einmal 500 Rupien hinzu … Vertrauen muss man haben!

FaLang translation system by Faboba

Unsere Übersetzer Nicolai und Reena, weiterlesen...

Wir haben 182 Gäste online