Dutch Foundation for Ladakhi Nuns

zur Unterstützung von tibetisch-buddhistischen Nonnen in Ladakh, Indien

header

One Summer in produktive Ladakh
Mai bis September 2007

Der Sommer 2007 war buchstäblich und im übertragenen Sinne auf den Namen des Gebäudes: das Kloster für die älteren Nonnen in Nyerma (nahe der berühmten Gompa Thiksey) waren nahe genug, die letzten Zimmer für die Nonnen fertig. Das Gästehaus mit sechs Zimmern wurde in zwei Monaten geschrieben. LNA in Leh war die zweite Etage gebaut, so könnte es nach oben und unten einen Korridor werden, um Gebäude besser gegen extreme Kälte und die Nonnen im Winter die ganze Zeit aus Hufen isoliert generiert werden.

Bildlich mit LNA wurde eine neue Organisationsstruktur aufgebaut. Die Mitarbeiter der Dr.. Tsering Palmo hat mit einem Haufen von begeisterten jungen Nonne verlängert worden. Zusammen mit den Nonnen und Frauen der IWP (International Women for Peace in Thailand), dass Bildung und Ausbildung zu den Nonnen gegeben, was wir besprochen Speerspitzen und Prioritäten sind und was Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich sind, um korrekt ausgeführt Organisation.

Charakterisieren Sie den Stand der Dinge in Ladakh ist oft Pläne und Vereinbarungen anders als erwartet. Der Bau des Gästehauses war so erfolgreich, dass sie bereit war selbst für einen Freiwilligen eingetroffen war. In LNA, konnten sie einige helfende Hände zu verwenden, wenn schleifen, Füller und Lack. Es gibt eine beachtliche Gruppe von Freiwilligen zur Arbeit ging. Die Funktionsweise ist ganz anders als wir in den Niederlanden gewohnt sind: Sie können sich frei Scheunen neben jemandem auf der Malerei. Dies ist für Bastler, die für gewöhnlich sehr akribisch arbeiten zu schlucken, aber im Laufe der Zeit, die einfach sind. Das Ergebnis ist großartig sowieso!

Die Nonnen sind zunehmend mit ausländischen Besuchern gegenüber. Es macht Sinn für sie, Englisch zu lernen. In LNA, gab es mehr Freiwillige in diesem Sommer für einen längeren Zeitraum unterrichtete Englisch. Konnte in kleineren Gruppen führen, effizienter zu arbeiten.
Ziel ist es, eine Reihe von Nonnen in Nyerma schließlich teilnehmen läuft das Gästehaus bieten. Für sie ist eine grundlegende Kenntnisse der englischen Sprache wichtig.

In diesem Sommer, zwischen Mitte Juli und Ende September in Ladakh hatte acht Freiwilligen. Die meisten von ihnen kombiniert ein paar Wochen Freiwilligenarbeit mit einer Zeichnung oder andere Reise vor oder nach diesem Zeitpunkt.
Wie bereits erwähnt, der Bau des Gästehauses in Nyerma so schnell, dass die Arbeit für die Freiwilligen, die dort helfen wollte, wurden fertig war. Ihre Hilfe bei der Säuberung und sauber war sehr willkommen.
Einige Freiwillige haben auch Englischkurse für Nyerma Nonnen begonnen. Außer, dass es sinnvoll ist, Englisch zu lernen macht es sehr Spaß für die Nonnen und Freiwilligen.

Neben dem Bau ist ein wichtiger Bestandteil der Bildung und Ausbildung DFLN. Es ist beeindruckend zu erleben, wie viel Aufwand und Begeisterung Nonnen Chancen auf eine Ausbildung Ansatz. LNA Priorität ist es, auf und Engagement für die Gesellschaft zu konzentrieren. Dies ist immer sichtbar, Menschen aus der Umgebung ist zunehmend auf die Nonnen für Zeremonien, wie Tod, oder kommen zur Beratung und Unterstützung, wenn sie in schwierigen Situationen. Frauen aus der Region regelmäßig treffen, um Hand-und Spann Dienstleistungen im LNA. In den letzten Jahren hat Wertschätzung und Akzeptanz der Nonnen aus der lokalen Bevölkerung drastisch erhöht. Das hat mit Bildung und Ausbildung zu tun.

Wir hoffen auf genügend Sponsoren, so dass die Nonnen ihre Ausbildung fortsetzen können und dass junge Menschen die Chance, dort zu starten.
Für Guesthouse in Nyerma wir hoffen, im Frühjahr genug Geld, um ein Zimmer und eine Küche für die Freiwilligen, die Gäste empfangen zu bauen, und einen kleinen Shop für die alltäglichen Dinge, die Besucher müssen.

Schließlich kommen sehen Sie selbst, wie speziell dieser Ort ist!
Von: Aniek Jaartsveld, Freiwilligen-Koordinator DFLN

FaLang translation system by Faboba

Unsere Übersetzer Nicolai und Reena, weiterlesen...

Wir haben 296 Gäste online